Facebook
Facebook ist ein international bekanntes soziales Netzwerk und wurde 2004 von einigen Studenten, unter anderem Mark Zuckerberg, gegründet. Der Kern von Facebook liegt in der Erstellung von privaten Profilen, Unternehmensseiten sowie Gruppen, zwecks Diskussion zu unterschiedlichen Themen. Das soziale Netzwerk zählt mittlerweile über 1,5 Milliarden Mitgliedern und kann als weltweit am meisten genutzte soziale Netzwerk bezeichnet werden. Zahlreiche Unternehmen nutzen Facebook für gewerbliche Zwecke (facebook Ads) und es gibt mittlerweile unzählige Firmen, welche sogenannte Plug-Ins, Apps und Applikationen für Facebook entwickelt haben.

Flyer
Flyer sind Werbemittel in Printform, welche vor allem als Streusendung und über Verteilaktionen auf der Strasse unter die Menge gebracht werden. Flyer haben eher einen oberflächlichen Informationsgehalt und werden vor allem für die Bewerbung von Parties, Restaurantes, Veranstaltungen etc. genutzt.

FMCG
Ist die Abkürzung von Fast Moving Consumer Goods und bezeichnet Konsumgüterprodukte, welche keine Investition bedürfen. Klassische FMCG Produkte sind Lebensmittel, Artikel der Körperpflege, Waschmittel etc. Das Gegenteil von FMCG-Produkten sind Investitionsgüter, welche eher langfristige Anschaffungen sind und somit preislich auch in einer anderen Kategorie liegen.

Font
Ist die Schriftart wie Calibri Light, Arial, Helvetica etc.

Format
Umschreibt die Form und Grösse von Druckerzeugnissen mit z.B. A3, A4, A5, C4, C5 etc. Je höher die Zahl hinter dem Buchstaben, desto kleiner das Druckerzeugnis.

Franchising
Ist eine Mischung zwischen direktem und indirektem Vertrieb. Der Franchisenehmer vereinbart mit dem Franchisegeber über einen Franchisevertrag die Nutzung von Produkten, Know-How etc. für eine bestimmte Laufzeit. Bekanntes Beispiel von Franchising ist Mc Donalds – nur ein Teil der Mc Donalds Restaurants gehört auch Mc Donalds: Der Grossteil der Betriebe gehört Privatpersonen und Unternehmen, welche nach scharfen Richtlinien der Franchisegebern (in diesem Fall Mc Donalds) einen Betrieb führen dürfen und so vom Image des Franchisegebers profitieren.

Frequency Cap
Bei Online Werbekampagnen können sogenannte Frequency Caps definiert werden, womit eine bestimmte Anzahl Auslieferungen des Werbebanners an einen User definiert werden kann. Somit soll verhindert werden, dass User penetrant mit der gleichen Werbung konfrontiert und zudem eine breitere Basis bei TKP-Modellen (Tausenderkontaktpreis) erreicht werden. Wir z.B ein Frequency Cap von 3 definiert, so erscheint dar Werbebanner beim gleichen User maximal 3 mal.

Full-Banner
Diese Art von Werbebanner integriert sich horizontal in die Webseite des Werbeträgers.